Samstag, 20. Juni 2009

Wenn's schnell gehen muss...

...tun es ja immer wieder auch Reste, die man so im Kühlschrank findet.

Als da waren heute:

4 letzte Blätterteigplatten
6 Scheiben Salami
3 Scheiben Käse
bissl Ketchup

Die Platten kurz angetaut und mit einem kleinen Becher in etwa der Größe der Formen der
Piccantiniform (12er) ausgestochen und in selbige hineingelegt.
Auf jedes ein Miniklecks Ketchup.
Salami und Käse in Würfelchen geschnitten und verteilt.
Ofen auf 200 Grad, 10 Minuten rein und fertig.


"Mama, ich weiß, wie man Blätterteig macht!"
"Aha?Na, wie denn?"
"Man fällt ein paar Bäume, reisst die Blätter ab, schnibbelt die klein und wäscht sie dann ganz heiß mit der weißen Wäsche, dann werden die so hell."
"Aja! Und wie werden dann diese kleinen Quadrate draus?"
"Na, dann muss man mit dem Auto drüberfahren und sie halt ausschneiden."
"OK. Und dann einfrieren, ja?"
"Ja, genau!!"

Jetzt wisst ihrs. :)

Posted by Picasa

Kommentare:

nordish by nature hat gesagt…

hm, das sieht aber lecker aus :-)
Ich bin ja auch so eine "Was-ist-noch-im-Kühlschrank-Restekocherin". Meistens endet es in Reis- oder Nudelpfanne ;-)

Gruß
Anja

Trällertrulla hat gesagt…

@ nordish: Ist es auch.Sündhaft lecker.
Und Blätterteig ist bei uns irgendwie immer da (weiß auch nicht genau wieso, denn ich mach damit eigentlich nie wirklich was...)