Mittwoch, 6. Januar 2010

Laaaaaaaangweeeeeeiliiiiiig!!!

Wenn ich gewusst hätte, daß
a) das Wetter in dieser Woche so ekelhaft eisigkalt, blitzeisig und windig ist,
b) die so großzügig angesetzten Probenzeiten dermaßen gekürzt und somit
c) die freie Zeit im Hotel mehr als überausreichend ist,
hätte ich
a) mein Nähbaby mitgenommen oder
b) wenigstens was zum Stricken eingepackt oder
c) mehr Käffchen-trinken-gehen-Verabredungen ausgemacht.
Wenigstens habe ich die Sportsachen ausgepackt (eh zu kalt zum Laufen) und mein Läppi eingesteckt.
Kann man Müßiggang lernen? Oder wenigstens Tagschlaf? Oder gar Tiefenentspannung bei sich selbst?

Kommentare:

Ex hat gesagt…

Da war doch in der Zeit gerade ein wunderbarer Artikel über die Vorteile und den Sinn des Nichtstuns!

http://www.zeit.de/2010/01/Die-Wiederentdeckung-des-Nichtstuns


und jetzt gehe ich auch wieder mal ... nichts tun ;)

Frische Brise hat gesagt…

Bist Du noch in Hamburg?
Käffchen trinken?

Trällertrulla hat gesagt…

@ Ex: cogito, ergo sum. Na bitte! :)
DAS habe ich schon geschafft. Welch Meilenstein. *lach*

@ Frau Brise: Nein, leider schon in Hannover, sonst hätte ich mich LÄÄÄÄÄÄÄÄNGST gemeldet, na logisch!!
Danke für die Mail. Du bist süß! :)