Samstag, 6. März 2010

Mama-Söhne-Tag

Weil der arme Gatte otorhinolaryngologisch (mein Lieblingswort aus meiner Griechischlernlebensphase *gg*) erkrankt daniederliegt und ausgesprochen unfit ist, haben die Rüben ihm heute einen Genesungstag geschenkt und selbigen aushäusig verbracht.

Verabredet mit meiner liebsten Sängerkollegin, haben wir einen unfassbar grandioses Bruncherlebnis im Albert's in Berlin-Mitte gehabt. Ein solch üppiges Frühstücksbuffett habe ich in 15 Jahren regelmäßiger Bruncherfahrung noch niemalsnienicht erlebt. Toll!
Und sowohl Chefin als auch Bedienung war die erste (!) in knapp 2 Jahren (!) Exil, die vom Betreten des Lokals bis
zum Verlassen stets ein Lächeln und ein freundliches Wort auf den Lippen trug.

Kinder bis 6 Jahre essen übrigens - frei! :)

Eine tolle Seite, die sehr bei der Auswahl für einen Familienbrunchbesuch hilft, findet sich hier.

Mit vollen Bäuchen und ein paar wohltuenden Schritten in der Frühlingssonne ging es zum nächsten Event:


Das Filmthema hat die Rüben sehr beschäftigt.
Im Anschluss gab es im Auto ein langes Gespräch über Überfluß, Maßhalten und so weiter.
Ich war stolz und beeindruckt, mit welch wachen Augen sie durch ihr Leben gehen.

Achja, hier fängt grad wieder was an, von dem wir dachten, es sei vorbei:

1 Kommentar:

Ivalou hat gesagt…

Cloudy with a chance of meatballs - ich habe das buch hier, ist schon vor ewigkeiten erschienen, witzig, dass es jetzt einen film gibt.