Samstag, 8. Mai 2010

Happy Birthday!

Des Kindervaters Geburtstag wurde der unrunden Zahl wegen nicht großartig gefeiert, wohl aber zum Anlass genommen, nach Umwegen hierhin (Stickmaschine kaputt und nun 14 Tage weg *heul*) und dorthin (Geburtstagsgeschenk kaufen), dem vielgelobten Kreuzberger Cynthia-Café einen Besuch abzustatten.

Wir bekamen *ohwunder* sofort einen großen Tisch, ein Glücksfall in dem doch recht engen Lokal (Ich dachte immer, die hätten sich vergrößert?! *hmmm*).

Die Kinder bestellten tollkühn den monströsen Devil's Food Cake, der sich allerdings als relativ trocken erwies, so daß sie nach der Hälfte aufgaben.


Weitaus besser mundeten ihnen da die gesünderen Sattmacher.


Obstsalat mit Naturjoghurt und Honig. Sehr lecker!

Meine größten Erwartungen legte ich in den so vielgelobten New York Cheesecake aus ihrem Backbuch.
Aber.....

Ich war doch ziemlich enttäuscht. :(


Ein minikleines Stück, nur halb so dick wie der "eigentliche" original NY Cheesecake und geschmacklich nicht das, was ich erwartet hatte (soft and creamy).

Der Kaffee war sehr gut und wenn der Service freundlich ist, der Laden voll, schaut man auch mal einmal weniger auf die Uhr, weil es so lange dauert.

Frau Cynthia, der Laden könnte eine Bedienung mehr vertragen. Nur mal so als Tipp. Besonders am Wochenende.

Aber wisst ihr, was es morgen zum Frühstück geben wird?



Dried tomato and herb spread — Aufstrich mit getrockneten Tomaten und Kräutern
Zutaten
2 Packungen Philadelphia-Frischkäse (400 g), Zimmertemperatur
1 große Handvoll getrocknete Tomaten in Öl, sehr fein gehackt oder in der Küchenmaschine zerkleinert
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 kleine rote Zwiebel, fein gehackt
1 Bund frische Basilikumblätter
einige frische Thymianblätter, wenn zur Hand
1 kleine getrocknete Chili (nach Belieben)
Zubereitung
1. Alle Zutaten in einer großen Schüssel mischen. Das geht am besten mit der Hand, so kann man sich am besten vergewissern, dass alles gut durchgemischt ist.
2. In eine Servierschüssel geben, zudecken und vor dem Auftragen kalt stellen. Hält sich viele Tage im Kühlschrank.
Gefunden hier.
Allerdings werde ich nur die halbe Portion machen. Wir sind ja nicht so die Brot-und Brötchenesser. :)
Aber für ein Muttertags-Frühstück ist das eine tolle Idee! :) Und schmeckt umwerfend!!!!!

Kommentare:

madrina hat gesagt…

Wie? Was? Deine Sticki ist kaputt? Ohjehhh ...
Ich wünsche dir einen schönen Muttertag und deinem Gatten alles Gute nachträglich zum Geburtstag.

Liebe Grüße

Barbara hat gesagt…

Weißt Du, ich halte diese Cynthia-Manie für einen Riesenhype und bin von ihren Rezepten auch wirklich nicht überzeugt. Da gelingen mir Sachen aus dem einst für 2.99 Dollar erworbenen Paperback Muffins- Backbuch viel besser und die Sachen daraus schmecken auch sehr schmackofatzig.

Schade wegen Deiner Sticki. Aber dann kannst Du Dich ja nun richtig ins Overlocken vertiefen.

LG
Barbara

Trällertrulla hat gesagt…

@madrina: Ja,aber nix Grosses.Und der grosse Anschiebetisch ging auch gleich mit,der hatte ja von Anfang an ne Macke.

@Barbara:Ich werde mir auch kein weiters Backbuch kaufen. Da gefallen mir andere Rezepte weitaus bese.
Aber die herzhaften Sachen sind sehr lecker und diese Dips sind einfach zu machen. Jammi.

Dr Hype lässt auch wieder nach.
Der Laden in der Sophienstrasse soll auch besser geführt sein als das Cafe...

LG!